Telefon: 0800-1730000
eMail: info@ritterbrainbuilding.de
     

Stärken-Verstärkung und Schwächen-Ausgleich

Stärken Sie Ihre Stärken

Sie können ganz gut planen, hätten aber eigentlich das Potential zum Großprojektleiter? Sie können ganz gut schreiben, hätten aber eigentlich das Zeug zum Profi-Texter? Stellen Sie sich die Frage: Worin sind Sie gut, könnten und wollen aber noch besser sein? ritter brain building zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Stärken zu Topleistungen tunen - egal worin diese bestehen.


Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Aber Achtung: Es gibt Fähigkeiten, die Sie entwickeln müssen, damit Sie Ihre Stärken im beruflichen oder privaten Kontext überhaupt voll zur Geltung bringen können. Beispiel: Ein herausragender Grafiker, der nicht in der Lage ist, mit seinen Kunden so zu kommunizieren, dass diese sich verstanden fühlen, wird es nicht weit bringen.

Stellen Sie sich daher auch die Frage: Wo sind Sie schwach, dürfen es aber nicht sein, wenn es Ihnen mit Ihren Zielen ernst ist? Lernen Sie von ritter brain building, mit minimalem Aufwand Ihre Schwächen zumindest so weit auszugleichen, dass Sie Ihnen nicht mehr im Wege stehen. Nur dann können Ihre Stärken zu voller Entfaltung kommen.


Sie meinen, Sie hätten kein Talent? Irrtum.

Die Lernforschung zeigt: Talent ist weniger angeboren, als vielmehr ein Resultat von Fleiß, Ausdauer und Lerntechnik. Zumindest verwandelt sich eine genetische Tendenz nur so in eine Stärke. Den Unterschied zwischen Genie und Mittelmaß macht das Training. Viele wissen nicht, was alles in ihnen steckt, bevor sie anfangen zu trainieren.


Die 10.000- und die 100-Stunden-Regel

Verblüffend: Anders Ericsson stellte fest, dass "hochtalentierte" Menschen generell einfach mehr Übungsstunden hinter sich haben als zweitklassige Profis. Erstere kommen in allen Fällen mindestens auf 10.000 Stunden Training - während letztere nur 5. bis 8.000 vorweisen können.

Ob Mozart*, Goethe oder Bill Gates - sie alle erbrachten erst nach 10.000 Stunden Übung überragende Leistungen. Gute Nachricht für Eilige: Unverhältnismäßig große Fortschritte erzielen Sie in allen Gebieten vor allem in den ersten 10 bis 100 Stunden - die richtige Lern-Strategie vorausgesetzt. ritter brain building zeigt Ihnen, wie.



* Mozart übte aufgrund des Antriebs seines Vaters und seiner Lebensumstände früher, intensiver und mehr als alle seine Zeitgenossen. Er hatte bereits mit 5 Jahren schätzungsweise 1000 und mit 12 J. schon etwa 10.000 Übungs-Stunden absolviert. Daher seine Entwicklung zum "Wunderkind".

Hermann Hesse Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.


Impressum    AGB    Datenschutz    ritter magic typing    Uganda kids e.V.